USI ZEIGT MOVIE   (Sommersemester 2013)

Eintritt: 1,99 EUR pro Film | einmalig 0,51 EUR Semesterbeitrag


Argo

Montag, 22.4.2013, 20:15 Uhr, F135 

 

Auf dem Höhepunkt der iranischen Revolution wird am 4. November 1979 die US-Botschaft in Teheran gestürmt – 52 Amerikaner werden als Geiseln genommen. Mitten in diesem Chaos gelingt es sechs Amerikanern, sich davonzuschleichen und in das Haus des kanadischen Botschafters zu fliehen. Doch lässt sich ihre Anwesenheit dort nur schwer geheim halten, und es ist nur eine Frage der Zeit, bis die Flüchtlinge gefunden werden. Bei der CIA herrscht zunächst Ratlosigkeit über das weitere Vorgehen – bis der auf das „Ausfiltern“ spezialisierte CIA-Agent Tony Mendez (Ben Affleck) die „beste blöde Idee“ hat, um die Flüchtlinge außer Landes und in Sicherheit zu bringen. Ein als Filmcrew getarntes Team soll im Iran für ein fiktives Science-Fiction-Projekt namens „Argo“ nach geeigneten Drehorten suchen. Die sechs Eingeschlossenen sollen als Mitarbeiter der Crew getarnt und so vor den Augen der Behörden außer Landes gebracht werden…Ben Afflecks sehr sehenswerte Inszenierung basiert auf den 1997 freigegebenen Akten zu dieser tatsächlich durchgeführten Geheimdienstoperation. Ein unglaublich packender Thriller.

 

Heiter bis Wolkig

Montag, 29.4.2013, 20:15 Uhr, F135

 

Tim (Max Riemelt) und Can (Elyas M‘Barek) sind beste Freunde. Und beste Freunde teilen alles – manchmal auch bescheuerte Ideen. So haben sie zum Beispiel eine besondere Masche, um Frauen rumzukriegen: Sie geben sich als unheilbar krank aus. Hat bisher immer super funktioniert. Bis sich Tim in Marie (Anna Fischer) verliebt. Denn Maries Schwester Edda (Jessica Schwarz) ist tatsächlich unheilbar krank. Tim bleibt nichts anderes übrig, als weiter den Kranken zu spielen – auch vor Edda. Die durchschaut natürlich schnell, dass Tim nur simuliert. Anstatt ihn jedoch auffliegen zu lassen, bietet sie ihm einen Deal an: Wenn sich Tim „kooperativ“ zeigt, wird sie das Geheimnis für sich behalten und seiner Liebe zu Marie nicht im Weg stehen. Schnell findet sich Tim in den absurdesten und verrücktesten Situationen wieder ...

 

James Bond - Skyfall (OmU)

Montag, 6.5.2013, 20.15 Uhr, F135

 

Originalton mit Untertitel

 

James Bonds (Daniel Craig) Loyalität zu seiner Vorgesetzten M (Judi Dench) wird auf die Probe gestellt, als die resolute Chefin des MI6 von ihrer eigenen Vergangenheit eingeholt wird. M hat Daten verloren, die alle Agenten enttarnen können, die in terroristische Zellen eingeschleust wurden. Dadurch gerät der britische Geheimdienst ins Fadenkreuz eines Verbrechers, durch dessen Skrupellosigkeit viele Menschen ihr Leben lassen müssen. Nun liegt es an 007 die unheimliche Bedrohung aufzuspüren und aufzuhalten, die den gesamten Geheimdienst an den Rand des Zerfalls treibt. Und wie Bond schnell merkt, ist sein Gegenspieler kein Unbekannter, der darüber hinaus bestens mit der Vorgehensweise des MI6 vertraut ist – aus eigener Erfahrung. Der Agent im Dienste Ihrer Majestät setzt nun alles daran, dem Verbrecher das Handwerk zu legen. Es ist egal, zu welchem Preis - so lautet die Anweisung. 

 

7 Psychos

Montag, 13.5.2013, 20:15 Uhr, F135

 

Der erfolglose Autor Marty (Colin Farrell) will ein Drehbuch über Psychopathen schreiben. Doch leider will ihm mit Ausnahme des Titels und einer von geplanten sieben Storys nichts zu dem Thema einfallen. Sein bester Freund Billy (Sam Rockwell), selbst ein durchgeknallter Irrer, der sich mit gefakten Hundeentführungen über Wasser hält, will Marty helfen und sucht über ein Inserat in der Zeitung Psychopathen, die sich bei Marty melden sollen. Doch die Dinge fangen an, aus dem Ruder zu laufen, als Billy mit seinem Kompagnon Hans (Christopher Walken) den Shitzu des psychopathischen Gangsterbosses Charly (Woody Harrelson) entführt. Denn der geht sprichwörtlich über Leichen, um sein über alles geliebtes Schoßhündchen wiederzubekommen. Marty soll bald die notwendige Inspiration erhalten - die Frage ist nur, ob er und seine Freunde das auch überleben ...Vier Jahre nach seinem Debüt „Brügge sehen... und sterben“ kehrt Martin McDonagh zurück mit einer weiteren verrückten Geschichte aus der Unterwelt, die von seinem Sinn für sehr unkonventionellen Humor geprägt ist.

 

Life of Pi - Schiffbruch mit Tiger (OmU)

Montag, 27.5.2013, 20:15 Uhr, F135

 

Originalton mit Untertitel

 

Pi Patel (Suraj Sharma, Irrfan Khan) ist der Sohn eines indischen Zoodirektors (Adil Hussain). Eine Katastrophe führt dazu, dass er mitten auf dem Ozean, abgeschnitten von der Außenwelt, in einem Rettungsboot dahintreibt. Dieses teilt er sich mit dem einzigen anderen Überlebenden: einem furchteinflößenden bengalischen Tiger namens Richard Parker, zu dem er eine wundersame und unerwartete Verbindung aufbaut. Pi nutzt seinen ganzen Einfallsreichtum, um den Tiger zu trainieren, seinen Mut, um den Elementen zu trotzen, und schlussendlich seinen Glauben, um die Kraft aufzubringen, sie beide zu retten. Die schicksalhafte Reise des Teenagers wird dabei zunehmend ein episches Abenteuer voller gefährlicher Entdeckungen und Erlebnisse. Der vielfach ausgezeichnete Regisseur und Oscar-Preisträger Ang Lee bringt mit seinem neuen Film – basierend auf dem gleichnamigen Bestseller von Yann Martel – eine opulent inszenierte und zugleich tief bewegende Abenteuergeschichte auf die große Leinwand.

 

Django unchained

Montag, 3.6.2013, 20:15 Uhr, F135

 

Wie immer, wenn Quentin Tarantino mit einem neuen Film ins Kino kommt, stellen sich Cineasten und gemeine Kinogänger gleicher-maßen die Frage: Hat sich das Warten gelohnt, und kann „der Meister“ auch diesmal die extrem hohen Erwartungen der Fangemeinde erfüllen? Soviel vorweg: Es hat und er kann! DJANGO UNCHAINED erzählt die Geschichte des Sklaven Django (Jamie Foxx), der seine Frau Broomhilda (Kerry Washington) finden und in Freiheit mit ihr leben will. Unterstützung bekommt er von Dr. King Schultz (Christoph Waltz) – einem Zahnarzt aus Düsseldorf, der im Zweitberuf Kopfgeldjäger ist. Um die berüchtigten Brittle-Brüder zu finden, braucht er die Hilfe Djangos, da er weiß, wie sie aussehen. Nachdem das Kopfgeld auf die Brittle-Brüder – und einiger anderer auch – kassiert ist, machen sich die beiden auf die Suche nach Broomhilda. Schnell stellen sie fest, dass sie mittlerweile im Besitz des sadistischen Calvin Candie (Leonardo DiCaprio) ist …

 

Oh Boy

Montag, 10.6.2013, 20:15 Uhr, F135

 

Niko (Tom Schilling) ist Ende zwanzig und hat vor einiger Zeit seinem Studium ade gesagt. Seitdem lebt er in den Tag hinein, driftet schlaflos durch die Straßen seiner Stadt und wundert sich über die Menschen seiner Umgebung. Niko ist ein Flaneur und Zuhörer, dem die Menschen ihre Geschichten erzählen. Mit stiller Neugier beobachtet er sie bei der Bewältigung des täglichen Lebens. Bis zu diesem turbulenten Tag … OH BOY ist das selbstironische Portrait eines jungen Mannes und der Stadt, in der er lebt - Berlin. In eindringlicher Schwarz-Weiß-Ästhetik changiert der Film zwischen Melancholie und Humor und zeigt die Suche des Protagonisten nach seinem Platz in der Welt, in der eigentlich alles möglich ist. OH BOY ist das Spielfilmdebut von Jan Ole Gerster, der ebenfalls das Drehbuch zum Film schrieb.

 

Lincoln

Montag, 17.6.2013, 20:15 Uhr, F135

 

Der 16. Präsident der Vereinigten Staaten von Amerika, Abraham Lincoln (Daniel Day-Lewis), führt 1861 bis 1865 die Nordstaaten in den Bürgerkrieg gegen die Südstaaten. Als der Sezessionskrieg dem Ende entgegen geht, legt sich der Präsident mit Abgeordneten seines eigenen Kabinetts an. In den Diskussionen geht es um die Beilegung der kämpferischen Konflikte und das Ende des Krieges, die Vereinigung des Landes und vor allem um die Herzens-angelegenheit von Lincoln, die Abschaffung der Sklaverei, die er unbedingt durchsetzen möchte. Er stößt auf heftige Ablehnung im Repräsentantenhaus und auch in den eigenen Reihen seines Kabinetts muss er mit heftiger Gegenwehr umgehen. Mit Courage und Entschlossenheit ändert Lincoln das Schicksal der kommenden Generationen. In den letzten vier Monate von Lincolns Leben und Präsidentschaft versucht der leidenschaftliche Mann, der innerlich zerrissenen Nation einen Weg in Richtung einer humaneren Zukunft zu ebnen und schafft es, etwas zu bewegen.

 

Silver Linings (Open Air)

Montag, 24.6.2013, Einlass: 21:00 Uhr, Beginn: 22:00 Uhr, Feki-Innenhof

 

Open Air

 

Pat Solitano (Bradley Cooper) ist ein depressiver Enddreißiger, der nach dem Verlust seines Jobs und dem Wegrennen seiner Frau in einer tiefen Lebenskrise steckt und wieder bei seiner Mutter (Jacki Weaver) und seinem Vater (Robert de Niro) einzieht. Die wiederum hoffen, dass ihr Sohn so schnell wie möglich wieder auf seinen eigenen Füßen steht und in das wahre Leben zurückkehrt. Durch Zufall trifft Pat auf Tiffany (Jennifer Lawrence), die nach dem Tod ihres Mannes selbst psychische Probleme hat und die beiden treffen eine Vereinbarung: Sie hilft ihm, seine Frau zurückzubekommen, der er sich eigentlich auf Grund einer einstweiligen Verfügung nicht nähern darf, und dafür muss er Tiffany einen Gefallen tun. Anfangs scheint das ganze Unternehmen den beiden eher zu schaden, als dass sie sich gegenseitig eine Stütze sind. Aber dann entsteht zwischen ihnen eine unerwartete Verbindung und sie entdecken wieder Positives in ihrer Existenz.